Pflegefachkraft (m/w/d)

Pflegefachkraft (m/w/d)

Eine Pflegefachkraft besitzt eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger, Kindergesundheits- und Kinderkrankenpfleger oder Altenpfleger. Vor allem pflegerische Tätigkeiten gehören zu ihrem Aufgabenspektrum.

Pflegefachkraft (m/w/d) | Quelle: Krakenimages.com - Adobe Stock

Pflegefachkraft (m/w/d) | Quelle: Krakenimages.com – Adobe Stock

Aufgaben der Pflegefachkraft

Eine Pflegefachkraft versorgt und unterstützt Pflegebedürftige. Sie helfen zum Beispiel alten Menschen bei der Nahrungsaufnahme, beim Waschen oder verabreichen Medikamente.

Was verdient eine Pflegekraft?

Wie kann ich Pflegefachkraft werden?

Da Pflegefachkraft eine Sammelbezeichnung ist, besteht die Möglichkeit sich an einer Berufsschule entweder zur Krankenschwester, zum Kinderkrankenpfleger oder zum Altenpfleger ausbilden zu lassen.

Die Ausbildungszeit beträgt jeweils drei Jahre, wobei sie im Falle einer bereits absolvierten Ausbildung zum Kranken- oder Altenpflegehelfer um ein Jahr verkürzt werden kann.

Neben der persönlichen und gesundheitlichen Eignung, ist die Mittlere Reife oder ein gleichwertiger Abschluss Voraussetzung. Die Ausbildung besteht aus einem Theorie- und einem Praxisteil, der in einer ambulanten oder stationären Pflegeeinrichtung stattfindet.

Wo werden Pflegefachkräfte eingesetzt?

Pflegefachkräfte arbeiten unter anderem in Krankenhäusern und Rehabilitationskliniken sowie in Alten- und Pflegeheimen. Beschäftigung finden sie auch bei ambulanten Diensten. Hier arbeiten Pflegefachkräfte vorrangig in der Haus- bzw. Familienpflege und betreuen Pflegebedürftige aller Altersstufen. Auch die Versorgung von chronisch Kranken und behinderten Menschen können Einsatzgebiete darstellen.

Stellenangebote für Pflegefachkräfte