Qualitätsbeauftrager (m/w/d)

Qualitätsbeauftrager (m/w/d)

Das Pflege-Qualitätssicherungsgesetz verpflichtet seit 2002 alle stationären, teilstationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen zu einem internen Qualitätsmanagement. Hierfür ist ein Qualitätsbeauftragter zu beschäftigen, der das Qualitätsmanagement des Hauses kontrolliert, weiterentwickelt und auswertet.

Qualitätsbeauftrager (m/w/d) | Quelle: Yuriy Shevtsov - Adobe Stock

Qualitätsbeauftrager (m/w/d) | Quelle: Yuriy Shevtsov – Adobe Stock

Aufgaben des Qualitätsbeauftragten

Zu den Aufgabenfeldern zählen hierbei Fallbesprechungen, Pflege- und Dokumentationsvisiten, Mitarbeiter- und Bewohnerbefragungen, Qualitätszirkel, Audits sowie die Nachbereitung von externen Überprüfungen.

Ein weiterer wichtiger Tätigkeitsschwerpunkt stellt die Beratung der Einrichtungsleitungen in allen Bereichen des Qualitätsmanagements dar, indem der Qualitätsbeauftragte Empfehlungen zur Umsetzung von qualitätsfördernden Maßnahmen ausspricht. Diesbezüglich unterstützt und berät er auch Mitarbeiter aller Abteilungen.

Die tarifliche Bruttogrundvergütung im öffentlichen Dienst kann nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit monatlich 2.929 bis 3.602 Euro betragen.

Was verdient eine Pflegekraft?

Wie kann ich Qualitätsbeauftragter werden?

Die Weiterbildung zum Qualitätsbeauftragten stellt eine Möglichkeit für Personen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung im Sozial- und Gesundheitswesen.

Je nach Bildungsträger wird eine mehrjährige Berufserfahrung vorausgesetzt. Auch die Kosten für die Weiterbildung variieren zwischen 750 € und 1600 €. Diese sind abhängig von Umfang und Dauer des Lehrgangs, welche ebenfalls sehr unterschiedlich sind. Von Kurseinheiten mit 80 Stunden bis hin zu Fortbildungen mit 240 Theoriestunden und 100 Stunden Praxisarbeit ist alles möglich. Sie kann als Blockform, Fernstudium oder in Teilzeit abgelegt werden.

Die inhaltliche Gestaltung der Weiterbildung ist ebenfalls bildungsträgerabhängig. In der Regel müssen Leistungsnachweise in den Bereichen Qualitätsmanagementsysteme, Kommunikation, Supervision, Pflegetheoretische Grundlagen, Servicemanagement und Rechtsgrundlagen erbracht werden.

Wo werden Qualitätsbeauftragte eingesetzt?

Qualitätsbeauftragte arbeiten im Sozial- und Gesundheitswesen vorwiegend in Krankenhäusern, Gesundheitszentren, Pflegeheimen, Alten- und Behindertenwohnheimen und ambulanten Sozialdiensten. Möglich ist zudem eine Beschäftigung im Bereich der öffentlichen Verwaltung beispielsweise bei Gesundheitsämtern.

Pflegejob finden